Gehe zu…
RSS Feed

22. September 2018

und

Leserbriefe zu „Ist „Aufstehen“ eine Bewegung für Verlierer, wie es das SPD-Zentralorgan behauptet? Ja und das ist auch gut so!“ | NachDenkSeiten – Die kritische Website

21. September 2018 um 15:32 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Leserbriefe zu „Ist „Aufstehen“ eine Bewegung für Verlierer, wie es das SPD-Zentralorgan behauptet? Ja und das ist auch gut so!“ Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch, Leserbriefe Zu dem Artikel Ist „Aufstehen“ eine Bewegung für Verlierer, wie es das SPD-Zentralorgan behauptet? Ja und das ist auch gut

Bestsellerautor Michael Salla bestätigt die Existenz von Geheimtechnologie und Geheimen Weltraumprogrammen (Video)

Am 17. Dezember 2017 veröffentlichte der Whistleblower Corey Goode erstmals zwei Dokumente auf seiner Website, die die verwendete Technologie der Geheimen Weltraumprogramme beschreibt. Goode schrieb dazu, dass es sich bei der eingesetzten Technologie um einen Warp-Antrieb handelt, mit dem es bereits möglich sei, Wurmlöcher zu passieren. Wurmlöcher sind eine Art kosmischer Schnellaufzug, mit dem interdimensionale

Milliardäre und ihr „Recht“ auf die eigene Zeitung | NachDenkSeiten – Die kritische Website

19. September 2018 um 11:15 Uhr | Verantwortlich: Tobias Riegel US-Medien: Milliardäre und ihr „Recht“ auf die eigene Zeitung Veröffentlicht in: Medienkonzentration Vermachtung der Medien, Strategien der Meinungsmache, Ungleichheit, Armut, Reichtum Das „Time Magazine“ wurde von einem US-Milliardär durch einen „privaten Kauf“ übernommen. Der Vorgang beleuchtet eine ungute Tendenz auf dem US-Medienmarkt: super-reiche Individuen erkaufen

Der Maaßen-Deal – Theaterdonner, Instant-Empörung aus der Dose und am Ende gewinnen wieder einmal BILD und AfD | NachDenkSeiten – Die kritische Website

19. September 2018 um 12:15 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger Der Maaßen-Deal – Theaterdonner, Instant-Empörung aus der Dose und am Ende gewinnen wieder einmal BILD und AfD Veröffentlicht in: Bundesregierung, Innere Sicherheit, Strategien der Meinungsmache Maaßen musste weg, das war klar. Nun ist er weg und die Empörungsrituale laufen auf Hochtouren. Denn der Chef des

Feigheit vor dem Leser – wie die taz Deutschland mal wieder in den Krieg schicken will und sich doch nicht traut, dies klar zu sagen | NachDenkSeiten – Die kritische Website

18. September 2018 um 12:39 Uhr | Verantwortlich: Jens Berger Feigheit vor dem Leser – wie die taz Deutschland mal wieder in den Krieg schicken will und sich doch nicht traut, dies klar zu sagen Veröffentlicht in: Audio-Podcast, Kampagnen / Tarnworte / Neusprech, Medienkritik, Militäreinsätze/Kriege, Terrorismus Gute Nachrichten haben leider ja bereits Seltenheitswert. Das gestrige

Union und AfD steigen leicht an

In der aktuellen Allensbach-Umfrage liegen CDU/CSU und AfD leicht über der Umfrage vom vergangenen Monat. Nach der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts im Auftrag der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ würde die CDU/CSU bei der Bundestagswahl am Sonntag 31,5 Prozent erhalten. Das ist ein halber Prozentpunkt mehr als im August. Die SPD erreichte 19,5 Prozent nach 20,0 Prozent vor

SPD und die „perfide Demagogie“ der Nazi-Keule

Martin Schulz ist wieder da. In der vergangenen Woche hat der einstige Star der Bundes-SPD im Bundestag für den Aufstand der Aufrechten gesorgt, wie die Leitmedien in Deutschland den Auftritt gegen die AfD darstellten. Nun wundert sich die „Basler Zeitung“. Mit der Nazi-Keule zu schwingen, würde der SPD die Wähler nicht zurückbringen. Im Gegenteil: Die

BMW- und Lufthansa-Chefs sorgen sich um den Ruf Deutschlands

Die Vorsitzenden von BMW und Lufthansa, Harald Krüger und Carsten Spohr, sind besorgt über den Ruf Deutschlands in der Welt wegen der Unruhen in Chemnitz. „Wir sind beide viel im Ausland und wenn man die Berichte über Chemnitz dort verfolgt, dann sind das Bilder aus Deutschland, die man gar nicht sehen will“, sagte Krüger der

Ältere Posts››