Gehe zu…
RSS Feed

21. Februar 2019

und

„Die Nato ist doof und stinkt“ – Demo in München gegen die Sicherheitskonferenz

Weil „diese Pappnasen von Politikern trotz der vielen Menschen, die diese Rüstung nicht wollen, machen, was sie wollen“, beteiligte sich Brigitte aus München am Samstag an der Demonstration der Friedensbewegung gegen die Münchner Sicherheitskonferenz (MSK oder „Siko“). Das sagte sie, in einem kurzen Gespräch vor Beginn auf die Frage nach ihren Motiven. Die 73-jährige hatte in England

Deutschland übt Druck auf Rumänien und Frankreich aus

Laut einem Zeitungsbericht hat die Bundesregierung im Streit um die geplante Ostseepipeline Nord Stream 2 Druck auf Frankreich und Rumänien ausgeübt, damit die Abstimmung im Ausschuss der Ständigen Vertreter des Europäischen Rates am Freitagnachmittag zu ihren Gunsten auslaufen kann. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe) unter Bezugnahme auf Regierungskreise. Zu diesem Zweck rief Bundeskanzlerin Angela Merkel

Taxifahrer-Streik in Spanien: Gelbe Westen tauchen in Madrid und Barcelona auf

Mehrere Teilnehmer des unbefristeten Taxifahrer -Streiks, der in Madrid und Barcelona seit dem Montagmorgen andauert, haben gelbe Westen angezogen. Die Streikenden fordern die lokalen Behörden dazu auf, das Recht, das die Tätigkeit der Verkehrsdienstleistungsanbieter Uber und Cabify reglementiert, zu vervollkommnen. Wie eine Sputnik-Korrespondentin vor Ort berichtet, versammeln sich die meisten Streikenden in Madrid vor dem Messegelände

Klimawandel, Cyberattacken und Versagen der globalen Gemeinschaft

“Out of Control” (Außer Kontrolle) und “Fight or Flight” (Kampf oder Flucht) lässt das Weltwirtschaftsforum (World Economy Forum, kurz WEF) in seinem Risikobericht zur Weltwirtschaftslage verlauten. So düster die Namen der Kapitel des Berichts lauten, so düster ist auch das Bild, welches sich in dem Bericht abzeichnet. „Globale Risiken nehmen zu, aber der kollektive Wille,

Warenumsatz zwischen Russland und Österreich schlägt Rekorde

Wirtschaft 21:51 14.01.2019(aktualisiert 22:12 14.01.2019) Zum Kurzlink Der Warenumsatz zwischen Russland und Österreich hat 2018 laut dem russischen Botschafter in Österreich, Dmitri Ljubinskij, auf einem höheren Niveau gelegen, als vor der Verhängung der antirussischen Sanktionen und Russlands Gegenmaßnahmen. Bei der Präsentation des Investitionspotenzials des russischen Gebietes Irkutsk vor der Wirtschaftskammer Österreich am Montag in Wien erklärte

Die meistgelesenen Artikel 2018 und was 2019 bringt

Dienstag, 1. Januar 2019 , von Freeman um 17:00 Das Ende des Jahres und der erste Tag des neuen Jahres ist die Zeit einerseits einen Rückblick zu werfen und auf der anderen Seite zu überlegen, was 2019 uns bringen könnte. Zuerst möchte ich mich bei allen Lesern meines Blogs für ihren Besuch meiner Seite und

Schüsse in Wien: Eine tote und eine schwerverletzte Person – Täter ist noch auf der Flucht — Das Kind der Gesellschaft –

Gegen Mittag fallen in der Wiener Innenstadt Schüsse. Die Polizei findet zwei Schwerverletzte, eine Person stirbt noch am Tatort. Der Täter ist auf der Flucht. © TZOe Fuhrich      In der Wiener Innenstadt ist bei einer Schießerei ein Mensch getötet, ein weiterer verletzt worden. Ein Mann habe in einem Lokal das Feuer eröffnet, berichtet die

Wir sind dem Feindbildaufbau und der Kriegsvorbereitung schutzlos ausgeliefert | NachDenkSeiten – Die kritische Website

22. September 2018 um 13:33 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Wir sind dem Feindbildaufbau und der Kriegsvorbereitung schutzlos ausgeliefert Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch Schon die Spitzen unseres Staates fallen aus: Bundeskanzlerin Merkel sollte vor Krieg und Militäreinsätzen schützen. Sie tut das Gegenteil. Seit langem unterstützt sie Frau von der Leyen bei ihren Forderungen nach

Leserbriefe zu „Ist „Aufstehen“ eine Bewegung für Verlierer, wie es das SPD-Zentralorgan behauptet? Ja und das ist auch gut so!“ | NachDenkSeiten – Die kritische Website

21. September 2018 um 15:32 Uhr | Verantwortlich: Redaktion Leserbriefe zu „Ist „Aufstehen“ eine Bewegung für Verlierer, wie es das SPD-Zentralorgan behauptet? Ja und das ist auch gut so!“ Veröffentlicht in: Das kritische Tagebuch, Leserbriefe Zu dem Artikel Ist „Aufstehen“ eine Bewegung für Verlierer, wie es das SPD-Zentralorgan behauptet? Ja und das ist auch gut

Ältere Posts››