Gehe zu…
RSS Feed

20. November 2018

10

10 Years of Women’s Resistance to Austerity across Europe

From the UK to Greece, women have been hit hardest by austerity policies since the 2008 financial crisis. This month, 50.50 will spotlight our stories of resistance. Women protest for equal pay and dignity at work in Barcelona, March 2018. (Photo: Ramon Costa/Zuma Press/PA Images. All rights reserved).I was 17 and dating a particularly sexist

10 Jahre nach Lehman – ein Streifzug durch die Finanzwelt mit Helge Peukert | NachDenkSeiten – Die kritische Website

14. September 2018 um 15:24 Uhr | Verantwortlich: Redaktion 10 Jahre nach Lehman – ein Streifzug durch die Finanzwelt mit Helge Peukert Veröffentlicht in: Interviews Am 15. September jährt sich die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers bereits zum zehnten Mal. Es kam zur „Kernschmelze“ im Finanzsystem, Rettungsschirme wurden aufgespannt, milliardenschwere Konjunkturprogramme beschlossen, Banken waren plötzlich

10 unwiderlegbare, verstörende Tatsachen zu den 9/11-Anschlägen!

Elias Davidsson und Craig McKee, zwei bekannte Kritiker der offiziellen 9/11-Story derUS-Regierung, stellen diese mit 10 unwiderlegbaren Tatsachen erneut in Frage. Wie zum Beispiel: Die US-Behörden konnten nicht erklären, warum sich mehr als 1.100 Personen,die sich am 11. September 2001 im World Trade Center aufhielten, buchstäblich inLuft aufgelöst haben! Die US-Regierung konnte bisher keine stichhaltigen Beweise

10 Jahre Finanzcrash: Ex-BIZ-Chefvolkswirt und Ex-EZB-Chef fürchten nächste Megakrise

Ehemaliger BIZ-Chefvolkswirt fürchtet nächste Megakrise: “Die Probleme, die der Lehman-Krise zugrunde lagen, sind nie bewältigt worden. Im Gegenteil, sie haben sich noch verschärft”. William White, bis 2008 Chefvolkswirt der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), fürchtet zehn Jahre nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers, dass die nächste Finanzkrise bevorsteht und noch dramatischer wird. »Die Probleme,

Emir von Katar bekräftigt in Berlin Investitionsziel 10 Milliarden – Merkel erfreut

Auf einer groß angelegten Wirtschaftskonferenz in Berlin hat der Emir von Katar in Anwesenheit der Bundeskanzlerin seine Zusage wiederholt, in den nächsten fünf Jahren mindestens zehn Milliarden Euro in Deutschland zu investieren. Angela Merkel äußerte in einer Erwiderung Freude über diese Pläne. Den Emir von Katar in einem normalen Maßanzug zu sehen, ist keine ausgesprochene Seltenheit,