Gehe zu…
RSS Feed

20. November 2018

Seehofer zur AfD: „Das ist für unseren Staat hochgefährlich“




Der Bundesinnenminister entdeckt plötzlich die Gefahr seitens der AfD anhand eines Geschäftsordnungsantrags und spielt durch Übertreibung dabei der AfD in die Hände. Bundesinnenminister Horst Seehofer hält bislang weiterhin an Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen fest, der seine Behauptungen über das Video aus Chemnitz nicht belegen konnte, dafür aber vor linker Desinformation warnte und der AfD und den Rechten den Rücken gestärkt hatte. Vielleicht auch um den Druck seitens der SPD, die auf Entlassung Maaßens drängt, und dem Verdacht, dass er damit auch der AfD zuarbeitet und der Bundeskanzlerin in den Rücken falle, schoss Seehofer nun wieder in einem Interview einmal eine volle Breitseite gegen die AfD.



Source link

Schlüsselwörter:, , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.